Austausch „Frankreich 2008“

Nach 3 Monaten Wartezeit war es endlich soweit: Die französischen Austauschschüler kommen!
Sie sollten vom 2.3.08 bis zum 7.3.08 bleiben. Am Treffpunkt, welcher hinter der Schule war, wurden die ersten nervös, als der Bus von den Franzosen bereits eine Stunde Verspätung hatte. Doch dann um halb 1 kamen sie.
„ Hast du deinen schon gesehen?“ „Ist das da hinten meiner?“ , waren die häufigsten Fragen.
Am Sonntag, dem ersten Tag, musste man sich erst richtig kennen lernen. Aber der Nachmittag war auch gerettet, die einen machten eine Willkommensparty, die anderen gingen Fußball spielen. Der Montag war für viele sehr stressig. Man musste die Zeit anders einteilen, da die Franzosen sehr, sehr lange im Bad brauchten. Alle gingen dann zur Schule und der Nachmittag stand zur freien Verfügung.
Dienstags hatten alle die ersten beiden Stunden Unterricht und danach ging es mit dem Zug nach Aachen. Zuerst besuchten wir eine Printenbäckerei, wo alle probieren durften und später Souvenirs für ihre Familie kauften. Danach besuchte man die Domschatzkammer und den Dom selber.
Mittwoch hatte man wieder den Tag zur freien Verfügung. Die meisten gingen mit ihren Austauschschülern in Alsdorf Bowlen. Am Donnerstag besuchten wir das Industrion in Heerlen und wir gingen im Aquana in Würselen schwimmen. Am Freitag flossen viele Tränen, da die Franzosen abreisten. Wir Alle freuen uns schon aufs Wiedersehn am 1.6.08.