Der eingebildete Kranke

[nggallery id=16]

Die Klasse 9b führt am 29.05.10 das Theaterstück „Der eingebildete Kranke“ von Moliére auf. Zusammen mit Frau Jarosch hatten die Schülerinnen und Schüler einzelne Szenen in der 8. Klasse im Deutschunterricht interpretiert. Daraufhin kamen sie auf die Idee dieses Stück aufzuführen. Die 19 Schülerinnen und Schüler sowie Frau Jarosch, die den ausgebildeten Schauspieler Jens Wachholz bereits kannte, bekamen zusammen bei der NRW Landesförderung (NRW Kultur und Schule) Fördergelder zur Verfügung gestellt. Sie widmen sich intensiv diesem Projekt und durch das schauspielerische Können von Jens Wachholz sind die Schüler in der Lage vieles zu lernen. Er selbst unterrichtet an der Schauspielschule in Aachen und ist an einigen Projekten tätig. Er bringt den Schülern z.B. bei aus sich heraus zu gehen, laut zu reden und er zeigt ihnen mit welchen Emotionen sie in den einzelnen Szenen reagieren müssen.

Die Schüler sind mit großem Eifer dabei und haben sich z.B. dafür entschieden, die Frau von Argan mit 2 Schauspielern zu besetzen, da diese eine gute sowie eine schlechte Seite besitzt.

Handlung des Theaterstückes:

Wie weit kann ein Mensch gehen, wenn er sich etwas einbildet? Genau darum geht es in diesem Theaterstück.

Das Stück handelt von Argan, welcher sich einbildet krank zu sein. Er lässt sich von diversen Ärzten untersuchen, die diese eingebildeten Krankheiten natürlich schamlos ausnutzen, da sie so an leicht verdientes Geld kommen.

Des Weiteren möchte Argan, dass seine Tochter einen Doktor heiratet. Diese jedoch hat nur Augen für den Musiklehrer Cléante. Durch seine eingebildete Krankheit wird Argan zum Tyrannen seiner Tochter Angelique und zum Werkzeug seiner zweiten Frau Belinde.

Schließlich möchte er seine Frau prüfen. Er stellt sich tot um herauszufinden, ob diese ihn wirklich liebt. Abergläubisch wie er ist glaubt er natürlich wieder, dass das Totspielen seiner Gesundheit schädigen könnte.

Also nicht vergessen….

Kommt alle am Samstag den 29.05 um 19:30 ins PZ

Eintritt (AK) 4,-€     (VVK ab dem 10.Mai im CMG) 3,-€

….es lohnt sich

Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Am 06.05.2010 standen die  Stadtmeisterschaften im Schwimmen an. Auch unsere Schule und unsere Nachbarschule, die Willy-Brandt-Gesamtschule, waren dabei. Für unsere Schule starteten Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis zur Stufe 12. In den Schwimmstilen  Brust-, Kraul- sowie Rückenschwimmen konnten unsere Schwimmer ihr Können unter Beweis stellen und erzielten sehr gute Platzierungen. In der Staffelwertung erreichte die CMG-Mannschaft den 2. Platz. Dafür gab es dann einen tollen Pokal, der von Bürgermeister Wolfgang Jungnitsch überreicht wurde. Auch Herr Laufen, der unsere Schwimmer betreute, ging für unsere Schule an den Start.

Hier gibts einen kleinen Einblick :

Fotos von meinen Kolleginnen gibts auf der Schul-HP

Schüleraustausch Rom

Übach-Palenberg / Rom.

Im Winter wurde der 12. Jahrgangsstufe unseres Gymnasiums ein Schüleraustausch mit dem Liceo Classico e Linguistico „Aristofane“ , einer gymnasiumähnlichen Schule in Rom angeboten.  Herr Dr. Münstermann hatte einen Austausch mit dieser Schule schon an seiner alten Schule betrieben und wollte ihn deshalb aufrecht erhalten. Da in der 12 zu wenig Interesse bestand, wurden auch die 10. Klassen angesprochen, und am Ende kamen 26 deutsche Schüler zusammen, die sich für den Austausch bereit erklärten. Weiterlesen

Schülerbigband vom CMG zu Besuch bei Goldhochzeit

Am Freitag, dem 7. Mai 2010 trafen sich die Mitglieder der Schulbigband mit Herrn Cleef in Marienberg, Hügelstraße, um dort den Eltern von Frau Hahnstein zu ihrer Goldhochzeit ein Ständchen zu bringen. Wir spielten dort gut eine Stunde. Unter der Leitung von Herrn Cleef spielten wir aus unserem vielfältigem Programm verschiedene Stücke wie zum Beispiel Barbara Ann, Killing me softly, the pink Panther,  Sweet Home Chicago, Fladhdance- what a feeling oder auch La Bamba.

[nggallery id=15]

Ich möchte hiermit noch einmal darauf aufmerksam machen, dass die Bigband unseres CMG’s nicht nur an geplanten Sommer- und Winterkonzerten spielt, sondern wir auch an anderen Veranstaltungen wie zum Beispiel der Goldhochzeit oder einer Veranstaltung im September teilnehmen. Bei weiteren Fragen wendet ihr euch / wenden Sie sich bitte an Herrn Cleef, der gerne zur Verfügung steht oder jeweils an die Mitglieder der Schulbigband.