Unterstützt das Bistro!

In den letzten Tagen ist mir zu Ohren gekommen, dass die AWO Aachen das CMG- Bistro wieder schließen will, weil die Nachfrage an Mittagessen von nur täglich ca. 20 – 25 Essen deutlich zu wenig sei. Das wäre natürlich sehr schade, denn meiner Meinung nach war die Idee mit dem Mittagessen in der Schule gar nicht so schlecht. Durch die geringe Nachfrage der Internet-Bestellung wurden die Bestellungen für das Mittagessen nach einiger Zeit immer weniger.

Damit das Bistro nicht geschlossen werden soll, ist in Zukunft die Bestellung per Bestellformular wieder möglich geworden. Ab heute konnte man wieder die im Bistro ausliegenden Bestellformulare ausfüllen und abgeben. Die Zahlung des Mittagessens erfolgt dann bei der Abholung des Essens in bar, sodass ihr nicht mehr Essen per Internet und Überweisung bestellen müsst. Es gibt aber natürlich auch noch die Möglichkeit, per Internet vorzubestellen.

Und siehe da…. es funktioniert!  Die gute Seele unseres Bistros, Frau Klaffke, freute sich sehr über die heute schon ca. 10 ausgefüllten Bestellformulare für die nächste Woche. Damit die Schülerinnen und Schüler sehen können, welches Essen es wann gibt, hängt im Bistro nun der Speiseplan des ganzen Monats aus, damit sie bereits früh genug bestellen können.

Am Ende kann ich wirklich nur sagen, dass man für einen Preis von 2,20 €  (!!) ein gutes, ausreichend portioniertes und auch oft sehr schmackhaftes Mittagessen (meiner Meinung nach)  serviert bekommt. Also unterstützt unser Bistro und bleibt auch mal über Mittag zum Essen in der Schule, denn das ist ein tolles Angebot! Dies gilt natürlich nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Lehrer! (L.S.)

Wasser im Nebengebäude

Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt – auch durch die Durchsage von heute morgen – haben sich in den Ferien 25.000 Liter Wasser im Nebengebäude in den Räumen N.1.06; N.1.07; N.0.06; N.0.07 sowie den Keller des Nebengebäudes ergossen. Nun herrscht dort ein ziemliches Chaos und es riecht nicht gerade besonders, da überall Gerätschaften herumstehen, die die Wände trocknen sollen.

Auch die Deutschklausuren der Stufe 12, die eigentlich in den betroffenen Räumen geschrieben werden sollten, wurden in das Carolus-Magnus-Center und den Sitzungssaal des Rathauses verschoben.
Laut meinen Informationen dauern die Trocknungs- und Renovierungsarbeiten noch einige Wochen, sodass die Oberstufenkurse mithilfe des Ersatzraumplanes in die freien Räume im Hauptgebäude verlegt werden müssen.
Einige Fotos vom Chaos gibts übrigens auf der CMG-Homepage unter der Rubrik Neuigkeiten/Ereignisse zu sehen. (L.S.)