Unterricht etwas anders

Am 15. September gab es eine etwas andere Unterrichtsstunde am CMG, als sich 5a die Biologieausstellung zum Thema „Evolution – Entwicklung des Lebens“ ansah. Das besondere war, dass die Ausstellung von den Klassen 9a, 9c und 9d ausgearbeitet worden war. Diese bereiteten in den letzten Wochen unter der Leitung von Frau Knabel-Biener zu den Epochen die nötigen Materialien und Exponate vor. 8 Schüler der 9d begleiteten die Jüngeren durch die Ausstellung.

Allerdings war die Ausstellung erst nicht als stufenübergreifendes Projekt geplant. Frau Knabel-Biener berichtete: „Das ganze ist ein Selbstläufer. Ich habe das Thema Evolution dieses Jahr erstmalig als Gruppenarbeit mit dem Ziel eines „Museums“ bearbeitet. Nachdem ich davon im Lehrerzimmer erzählt hatte, sprach Herr Böhmer mich an. Da er mit der 5a Evolution zur gleichen Zeit in Geschichte durchnahm, bot es sich an, dass sich die Fünftklässler die Ausstellung ansahen.“

Sie selbst sei sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Es sei größer als erwartet und ausgesprochen vielfältig. Weiterhin mochte sie die Gelegenheit, viele Stücke aus der Schulsammlung einmal zeigen zu können. In der Ausstellung war von Skeletten über Informationsplakate bis selbstgebauten Modellen alles vertreten. Außerdem hatte sogar eine Gruppe auf dem Kohleberg Versteinerungen gesammelt und es gab ein „lebendes Fossil“: Blätter von einem Ginkgo-Baum, den es seit etwas 250 Millionen Jahren gibt.

Frau Knabel-Biener begrüßte die 5a und führte kurz in die Ausstellung. Dann durften die Schülerinnen und Schüler direkt selbst auf Erkundungstour gehen, wobei es ein Quiz zu lösen galt. Währenddessen hielten die Neuntklässler kurz Vorträge zu den einzelnen Epochen. Außerdem beantworteten sie die Fragen der Jüngeren und halfen, wenn es bei dem Quiz etwas hakte.

Den Fünftklässlern gefiel die Ausstellung sehr, nicht zuletzt wegen den Gummibärchen, die es für die richtigen Antworten auf die Quizfragen gab. Aber auch die Schüler der Klasse 9 hatten viel zu lachen und ihren Spaß während dieser abwechslungsreichen Unterrichtsstunde. Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, wie Unterricht auch aussehen kann: fächer- und stufenübergreifend. Hoffentlich wird es nächstes Schuljahr wiederholt.

Text: Anna Zantis       Fotos: Anna Kessler

DSC_0011

DSC_0030

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.