Hohe Temperaturen und Hitzefrei

Diese Woche hatten wir Temperaturen bis ca. 35°C. Am morgigen Donnerstag müssen wir mit Temperaturen bis 40°C rechnen. (Weitere Infos hier: http://www.wetter.de/cms/donnerstag-der-hitzehoehepunkt-mit-bis-zu-40-grad-und-ansteigender-unwettergefahr-4117383.html)

Für uns im CMG sind diese Temperaturen während des Unterrichts unerträglich. In einigen Klassenräumen steigen die Temperaturen laut unseren Messungen ab dem Mittag auf

ca. 34°C, wie im Bild zu sehen ist. Dazu kommt, dass in einigen Räumen die Fenster nicht aufgehen, was dazu beiträgt, dass die Temperatur weiter ansteigt. Dank der großzügigen Schulleitung hatten wir in den letzten Tagen nach der 4. Stunde Hitzefrei, da man bei solchen Temperaturen keinen Vernünftigen Unterricht machen kann.

Wir wünschen Euch noch viel Spaß an den heißen Tagen

Eure Schülerzeitung

Spendenlauf und Schuljahresausklang

Am 11.07.2017 findet der Sponsorenlauf und das Schulfest statt. Am Morgen treffen sich die Schülerinnen und Schüler am Carolus-Magnus-Gymnasium zu einem gemeinsamen Warm-Up. Anschließend gehen die Schüler geschlossen in die Innenstadt, wo die Strecke abgesperrt ist, damit keine Autos oder LKWs den Lauf stören. Ein 100’5-Stand wird zur Unterstützung dabei sein. Die SV stellt, wie immer Getränke für die Läufer bereit und wird die Runden der einzelnen Schüler auf der Rundenkarte nachhalten.

Am Nachmittag findet das Schulfest zum Schuljahresausklang statt. Einige AGs werden sich an Infoständen vorstellen und ihre Arbeit präsentieren. Außerdem wird es ein Bühnenprogramm zur Unterhaltung geben. Des Weiteren wird es ein Internationales Buffet geben, welches von den Eltern mit verschiedenen Speisen bestückt werden wird.

Mehr dazu gibt es später

Eure Schülerzeitung

Sommerkonzert 2017

Wie in jedem Jahr fand gestern ein sehr gelungenes und sehr stimmungsvolles Sommerkonzert statt. Vielen Dank an Herrn Cleef, der das ganze Konzert geleitet hat. Und natürlich auch an Frau Owczarski für die tolle Moderation der 6b. Außerdem danken wir der Technik-AG unter der Leitung von Herrn Heß, die das ganze Konzert mit Ton und Licht versehen hat.

Unser Team war gestern anwesend und hat für euch tolle Bilder geschossen.

Das Konzert begann um 19Uhr mit ca. 450 Zuschauern im Pädagogischen Zentrum Übach-Palenberg.

Hier die Auftritte:

 

Die Klassen 6a, 6b, 6c und 7c begannen das Konzert mit dem Song „Only you“ a. d. Musical: ,,Starlight Express“. Außerdem sangen sie: ,,Rolling in the deep“ von Adele.

Danach spielte die Nachwuchsbigband mit Herrn Cleef folgende Musikstücke:

-You are the sunshine of my life

-One Moment in time

-Killing me softly

Daraufhin sang der Oberstufenchor:

-Blue moon

-Down by the riverside

-The Phantom of the Opera

-Viva la Vida

Die Klassen 5a, 5b und 5c legten einen sehr gelungenen Auftritt mit dem Song ,,Über den Wolken“ hin. Des Weiteren sangen sie:

-Supercalifragilistischexpialigorisch a. d.  Musical „Mary Poppins“

-Probier’s mal mit Gemütlichkeit a. d. Film „Das Dschungelbuch“

Den Abschluss machte die Bigband. Sie spielten u. a.:

-Shut up and Dance

-Samba-Time

-In the Stone

-Treasure

-Star Wars Theme

und hatte damit den Krönenden Instrumentalen Abschluss des Konzerts gebildet.

Hoffentlich hat euch der Abend gefallen.

Euer Einblicke-Online Team

Die Anime AG

Die Anime AG

Liebe Leser,

heute wollten wir euch etwas über die Anime AG erzählen… Es gibt zahlreiche AGs an unserer Schule. Bald steht wieder ein verhältnismäßig großes Ereignis vor der Tür. Denn interessierte Leute aus der AG können mit zu einem der größten Anime Festivals fahren,  namens „Dokomie“. Auf YouTube finden sich zahlreiche Videos nur für dieses Ereignis. Auf der „Dokomie“ gibt es einen Cosplayball. Denn es ist eine der Traditionen sich als eine seiner Lieblingsfiguren zu verkleiden. Dies nennt man ,,Cosplayen“.

In Japan ist diese Art der Verkleidung eher für jüngere Kinder gedacht.

Dieses Jahr findet außerdem (wie jedes Jahr) der Japantag statt. An diesem Tag treffen sich wieder alle Anime und Manga Fans, um zusammen ihre Leidenschaft zu feiern, da dies eben all diese unterschiedlichen Menschen vereint. Am Ende des Festivals (Japantag) findet ein Feuerwerk statt.

Die Anime AG findet jeden Dienstag und Freitag in der 7. Stunde statt. Dienstags wird eigentlich immer eine Serie namens ,,Hetalia“ geguckt. Freitags wird entweder Organisatorisches besprochen oder wir spielen zusammen. Man kann dort auch mit den anderenJapanisch lernen oder zeichnen.

In der Anime AG treffen wir uns dienstags im 2. Stock am Ende des Gangs an der rechten Seite (H 2.15). Freitags allerdings an den Heizungen vor dem Sekretariat, danach gehen wir von dort zu einem ausgewählten und freien Ort.

Geschrieben von Anne Hülswitt (7b)

 

Gepostet von / March 20, 2017 / 0 Kommentare / Gepostet in Allgemein

Der neue Buchclub

Wir haben einen neuen Buchclub eröffnet. Folgende wichtige Personen gibt es:

Anne Hülswitt unsere Präsidentin

Amneh Shuhadeh unsere 1. Vizepräsidentin

Paula Hausmann unsere 2. Vizepräsidentin

Emily Bornhold-Hildermann die Pressesprecherin

Selina stanik die Protokollführerin

Laura Dreschler die Kassenwärtin

Michelle Wilms ein weiteres Gründungsmitglied

Haleh Alzaiaday  ein weiteres Gründungsmitglied

Jasmin Dahlmanns ein weiteres Gründungsmitglied

Offiziell eröffnet wurde der Buchclub am 24.11.2016.

Es gibt auch ein Buchclub-Regal in der Bücherei, dieses ist gefüllt mit all unseren empfohlenen und bestellten Büchern. Erkennen könnt ihr diese durch die Buchclub Eule. Kommen könnt ihr jeden Donnerstag in der 7. Stunde. Weiteres erfahrt ihr dort. Ansprechen könnt ihr die oben genannten Personen natürlich jeder Zeit.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr kommt.

Mit Freundlichen Grüßen

Euer Buchclub <3.

Geschrieben von: Anne(Hülswitt) und Emily(Bornhold-Hildermann)

Gepostet von / March 20, 2017 / 0 Kommentare / Gepostet in Allgemein

Weihnachtskonzert 2016

Wie in jedem Jahr fand gestern ein sehr gelungenes und sehr weihnachtliches Weihnachtskonzert statt. Vielen dank an Herrn Vieth, der das ganze Konzert geleitet hat. Ausserdem danken wir der Technik-AG unter der Leitung von Herrn Heß, die das ganze Konzert mit Ton und Licht versehen hat. Die Klassen 5a, 5b und 5c haben das Konzert mit „Petit Papa Noel“ und „In der Weihnachtsbäckerei“ begonnen. Als nächstes hat die Nachwuchsbigband „Lieb Nachtigall wach auf“, „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, „Alle Jahre wieder“ , „Es ist ein Ros‘ entsprungen“ und „Christmas Swing“ gespielt. Der Oberstufenchor hat vor der Pause „We wish you a merry Christmas“ und noch zwei weitere Lieder gesungen. Nach der Pause hat die Klassenstufe 6 ganz international „Feliz Navidad“ und „Last Christmas“ gesungen, und dazu getanzt. Des weiteren gab es noch einen Auftritt des Oberstufenchors und der Bigband. Die Bigband spielte:
-„Sleigh Ride“
-„I dreamed a dream“
-„All I want for Christmas is you“
-„Happy Christmas“
-„A Charlie Brown Christmas“
-„Fröhliche Weihnacht überall“
-„And the Angels swing“
-„Have yourself a merry little christams“

und hatte damit den Krönenden Instrumentalen Abschluss des Konzerts gebildet.

Dank der neuen Film-AG haben wir das ganze Konzert auf Video. Das könnt ihr euch auf der Film-AG-Homepage ab nächster Woche ansehen.

 

 

Das Konzert haben Nele Altana (Jgst. 12) und Marc Fischer (Jgst. 12) moderiert.

Das Konzert haben Nele Altana (Jgst. 12) und Marc Fischer (Jgst. 12) moderiert.

Big Band

Die 6. Klassen haben Feliz Navidad und Last Christmas unter der Leitung von Herrn Cleef gesungen.

Die 6. Klassen haben Feliz Navidad und Last Christmas unter der Leitung von Herrn Cleef gesungen.

6.Klasse 6. Klasse

Der Oberstufenchor sang Jesus Christ Superstar

Der Oberstufenchor sang Jesus Christ Superstar

Die Nachwuchsbigband Die Big Band Die Big Band

 -

Die Bigband hat folgende Lieder gespielt:
-Sleigh Ride
-I dreamed a dream
-All I want for Christmas is you
-Happy Christmas
-A Charlie Brown Christmas
-Fröhliche Weihnacht überall
-And the Angels swing
-Have yourself a merry little christams

Gepostet von / December 16, 2016 / 0 Kommentare / Gepostet in Allgemein

Die neue Film-AG

Letzten Dienstag hat die neue Film-AG geöffnet, welche im Moment nur für die 8. Klasse zugänglich ist, da sich die AG noch in der Organisationsphase befindet. Bald dürfen allerdings auch Schülerinnen und Schüler aus anderen Klassen/Stufen der AG beitreten.

Mehr Infos zur AG findet ihr hier:  www.filmagamcmg.wordpress.com

Facebook-Seite:   https://www.facebook.com/filmagcmg/

Kontakt zur Film-AG:  info.filmag@gmail.com

 

 

Europe – Possibilities, Advantages, Limits and Borders

So lautete das Motto des Europatages 2016 am CMG und es passte ausgezeichnet zur derzeitigen politischen Lage. Im Voraus bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv auf diesen Tag vor und beschäftigten sich eingehend mit Fragen, die uns alle etwas angehen:

  • Welche Möglichkeiten bietet Europa?
  • Was für Vorteile gibt es auf unserem Kontinent?
  • Wo liegen die wahren Grenzen Europas?
  • Wie sollen wir mit den Grenzen umgehen, die gezogen werden?

Das sind nur ein paar Fragen, wie es sie zu Hunderten gibt, Beispiele dafür, worum es am Europatag ging.

Besonders aussagekräftig gestaltete sich der „Offizielle Teil“ im PZ: eine Podiumsdiskussion zwischen Schülern der Stufe 8 und den Bundestagsabgeordneten Norbert Spinrath (SPD) und Wilfried Oellers (CDU). Außerdem nahmen zusätzlich Schüler unserer niederländischen Partnerschule, dem Charlemagne College in Landgraaf, an der Diskussion teil.

Den Anfang machten die IFK-Schüler, die mit selbstverfassten Statements, wie sie sich in Deutschland eingelebt haben, die Bühne betraten. Bei ihren Aussagen gab es eine große Spanne: Während einige sich integriert fühlen, neue Freunde gefunden haben und in Deutschland bleiben wollen, haben andere Probleme, die deutsche Sprache zu erlernen, und möchten in ihre Heimatländer zurückkehren.

Darauf folgten zahlreiche, meistens (zum Glück) nicht sehr ausschweifende Begrüßungsreden von Frau Schwab, Herrn van Fyk (Schulleiter des Charlemagne Colleges), Herrn Jungnitsch, Herrn Ancion (Vertreter des Bürgermeisters von Landgraaf), Herrn Spinrath und Herrn Oellers. Sie lobten die Integrationsarbeit am CMG sehr und stellten sie als Vorbild dar.

Danach begann die eigentliche Podiumsdiskussion, wobei die Diskussionsteilnehmer nacheinander ihre Meinung zu verschiedenen Fragen kundtaten, z.B. mögliche Obergrenze für Flüchtlinge. Auch das Publikum blieb nicht unbeteiligt, denn es konnte mit Hilfe von farbigen Karten (grün für Zustimmung/rot für Ablehnung) seine Meinung deutlich zeigen. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Zuhörer sich mehrheitlich gegen eine Obergrenze von Flüchtlingen sowohl in Deutschland als auch in ganz Europa aussprachen, aber eine Registrierung und wiederholte Identitätskontrolle bei Flüchtlingen befürworten.

Obgleich die Podiumsdiskussion interessant und auf einem höherem Niveau verlief, gab es einige Probleme, u.a. mit den Mikrofoneinstellungen. Die Schulleitung meinte, die ganze Diskussion ginge sehr zäh von statten und dauere länger, als erwartet worden sei, sodass ein spontane Umplanung vonnöten war, um im Zeitplan zu bleiben.

Zudem mussten alle Beteiligten mit einer wohlbekannten Schwierigkeit kämpfen: der Sprachbarriere. Die Podiumsdiskussion war auf Englisch vorbereitet worden und alle gaben ihr Bestes, flüssig zu sprechen. Jedoch kostete dies viel Zeit, mit der Folge, dass alle, auf Wunsch von Herrn Münstermann, in ihrer Muttersprache weitersprachen. So kam es zu zweierlei Problemen:

Erstens war die aufwändige Vorbereitung hinfällig. Zweitens gab es Verständnisprobleme, weil viele der Schüler kein Niederländisch verstanden.

Doch trotz der Widrigkeiten wäre eine Wiederholung im nächstens Jahr wünschenswert, um zu vergleichen, wie sich die Lage in Europa verändert hat.

Anna Zantis

DSCF8496 DSCF8513

Gepostet von / May 11, 2016 / 0 Kommentare / Gepostet in Allgemein

Besuch aus Simpelveld

Das CMG wird immer internationaler und öffnete in Richtung der Niederlande. Es gibt eine weitere Kooperation, und zwar mit der Schule De Meridaan aus Simpelveld. Laut Herrn Schlagenhof, sei diese Kooperation in erster Linie für die Unterstufe gedacht, während die Partnerschaft mit den College Charlemagne den Interessen der älteren Schüler dienen solle.

Am Dienstag, den 15. März, fand das erste Treffen mit unserer neuen Kooperationsschule statt, als Schüler aus den Niederlanden unsere Stufe 5 besuchten. Nach ein paar Spielen, um sich kennenzulernen und „miteinander warm zu werden“,begann das eigentliche Projekt: Ärzte ohne Grenzen. Im Voraus hatten die Schüler beider Schulen Plakate vorbereitet, die dann vorgestellt wurden. Die Kommunikation klappte, mit gelegentlicher Übersetzungshilfe der Lehrer, erstaunlich gut. Dazu trug sicherlich auch bei, dass die niederländischen Schüler Deutsch lernen. Alle hatten Spaß an dem Projekt und insbesondere die kleinen Experimente (z.B. Trinkwasserreinigung) und Quizze waren echte Highlights. Am Ende wurde eine positive Bilanz gezogen: Das Treffen stellt einen guten Anfang dar, sodass es Entwicklungspotenzial hat und die Kooperation fortgeführt wird.

 

Gepostet von / March 19, 2016 / 0 Kommentare / Gepostet in Allgemein