Wie jedes Jahr? – Kreismeisterschaften im Schwimmen

„Werden wirklich drei Mannschaften an den Start gehen?“, das war die Frage, die sich die Organisatoren stellten, als es an die Meldungen der Kreismeisterschaften ging. Kreismeisterschaften? Ja, wie jedes Jahr richtete der Kreis Heinsberg die Kreismeisterschaften im Schwimmen aus. Und da unsere Schule mit zwei sehr engagierten Lehrern, im Bezug auf das Schwimmen, ausgestattet ist, nahmen wir natürlich daran teil, was sonst nur noch 4 weitere Schulen schafften. Am Tag der Abfahrt war es dann klar, es würden zwei Mannschaften der ältesten Jahrgänge, je männlich und weiblich, sowie eine Mädchenmannschaft der Jahrgänge 93-96 starten. Froh gelaunt, (lag es an dem schulfreien Tag?) machte sich die große Gruppe mit dem Busunternehmen Görtz auf den Weg nach Erkelenz. Dort angekommen hatten wir sogar Zeit uns einzuschwimmen! (Dies gehört nicht zum Alltag, siehe die Berichte der letzten Jahre). Im Prinzip verliefen die Kreismeisterschaften wie jedes Jahr. Im Vordergrund steht die Nahrungsaufnahme, wie bei jedem guten Schwimmer, die Nudeln. Das nächste was normal ist, ist das rege Austauschen neuer Informationen, da man sich ja das letzte Mal am vorigen Tag getroffen hatte, doch immer wieder von Lehrern gestört worden war. Zwischendurch sprang man auch ab und zu ins Wasser, um von den Schulbankdrückerkollegen und -innen lautstark angefeuert zu werden. Highlights waren natürlich die Staffeln, bei denen wir unser ganzes Können präsentieren konnten; Die „kleinen“ Mädchen wurden bei der 4mal 50 m Bruststaffel 4., die Damen bei der 4mal 100m Lagenstaffel 2. und die Jungs nach wiederholtem Mal durch ein kleines Missgeschick auch 2.! Ähnlich waren die Platzierungen auch bei der 8x50m Kraulstaffel, die „kleinen“ 4., die großen Jungs 3. und die Damen wurden 2.! Das Endresultat lautet übrigens genauso.

Und nun einige Zahlen: Insgesamt schwammen die Startenden eine Stunde, sieben Minuten, 20 Sekunden und 12 Hundertstel. Wir fuhren mit 31 Leuten, inklusive Lehrkörpern (Obercoach Egi Laufen und Neuling Holger Heß) nach Erkelenz. Es gab vier erste Plätze, 4 Disqualifikationen am ganzen Tag und davon drei aus unseren Reihen. Des Weiteren gab es noch eine Verwarnung des Bademeisters einen unserer Schwimmer aus dem Schwimmbad zu entfernen. Also im Prinzip ein wunderschöner Tag, den es im nächsten Jahr zu wiederholen gilt!

Vielen Dank gebührt von der Seite der Schwimmer den beiden liebevollen und netten Lehrern, die sich grandios um uns kümmerten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.